ESAF 2025

Eidgenössisches Schwingfest in St.Gallen kann kommen

4. April 2020, 07:59 Uhr
Christian Stucki gewann vergangenes Jahr das Eidgenössische in Zug.
© Keystone
St.Gallen hat vergangene Woche die Kandidatur für das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest 2025 eingereicht. Es werden rund eine Viertelmillion Menschen erwartet – über den Austragungsort wird erst nächstes Jahr entschieden.

Es soll ein Anlass der Superlative werden – das Schwing- und Älplerfest 2025 in St.Gallen. Die Kandidatur für die Austragung im Westen der Stadt wurde eingereicht. Nun heisst es abwarten. Im kommenden März wird in Chur entschieden, wo das nächste «Eidgenössische» stattfindet. St.Gallen plant das Festgelände neben dem Kybunpark beim Breitfeld.

Gerechnet wird mit rund 420'000 Besuchern – so viele hatte es beim Schwingfest in Zug. Die Kosten dürften sich auf rund 30 Millionen Franken belaufen. Nebst St.Gallen hat sich als einziger Mitbewerber Mollis im Kanton Glarus gemeldet. Weitere Infos zum geplanten Riesenfest in St.Gallen gibt es hier.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 4. April 2020 07:59
aktualisiert: 4. April 2020 07:59