Einbruchserie: Diebe rauben Firmen aus

Laurien Gschwend, 23. Januar 2019, 15:12 Uhr
Im St.Galler Rheintal wurde mehrere Male eingebrochen. (Symbolbild)
Im St.Galler Rheintal wurde mehrere Male eingebrochen. (Symbolbild)
© Kapo SG
Unbekannte sind am vergangenen Wochenende in mehrere Rheintaler Unternehmen eingebrochen. Die Polizei geht davon aus, dass die Fälle in Berneck, Widnau und Au zusammenhängen.

In der Zeit zwischen Freitag und Sonntag schlugen Diebe im St.Galler Rheintal gleich mehrere Male zu. In Berneck brachen die unbekannten Täter die Tür eines Firmengebäudes auf. Im Inneren der Liegenschaft an der Musterplatzstrasse knackten sie drei weitere Türen sowie einen Kaffeeautomaten und Büromöbel. Der Sachschaden wird auf rund 6000 Franken geschätzt – wie viel Geld die Diebe erbeuteten, ist noch unklar.

Tresor gefunden

In Au wurde zweimal an der Berneckerstrasse eingebrochen. Bei einem Firmengebäude brachen die Diebe ein Fenster auf, durchsuchten im Inneren sämtliche Möbel und fanden einen Tresor. Sie schafften es jedoch nicht, diesen zu öffnen. Der Sachschaden beläuft sich auf 3000 Franken. Der Versuch, eine Nachbarfirma auszurauben, scheiterte. Den Tätern gelang es nicht, die Tür aufzubrechen, der Sachschaden wird auf 500 Franken geschätzt.

«Gehen von gleichen Tätern aus»

Wie die Kantonspolizei St.Gallen schreibt, kam es auch in einer Firma an der Rheinstrasse in Au zu einem erfolglosen Einbruchsversuch mit einem Sachschaden von rund 1500 Franken. «Weil alles Firmen betroffen waren, gehen wir davon aus, dass die gleiche Täterschaft am Werk war», sagt Gian Andrea Rezzoli, Mediensprecher der St.Galler Kantonspolizei. Die genauen Umstände werden nun geklärt.

Laurien Gschwend
Quelle: Kapo SG/red.
veröffentlicht: 31. Dezember 2018 09:58
aktualisiert: 23. Januar 2019 15:12