Altstätten

«Es fehlt noch der Feinschliff»: Ende Mai findet das Valley-Vibes-Festival statt

Cynthia Sieber, 14. März 2023, 16:54 Uhr
Von Schlager bis Techno: Ende Mai findet in Altstätten zum vierten Mal das Valley-Vibes-Festival statt. Headliner wie «Vize» und «Namara» werden die Gäste mit ihren Klängen beglücken. Was es bis dahin noch zu erledigen gibt und wieso es das «wohl verrückteste Festival» der Ostschweiz ist, verrät OK-Präsident Nick Baumgartner.
Die Stimmung im letzten Jahr scheint ausgelassen.
© zVg
Anzeige

«Wir heben uns mit der Abwechslung an Musikgenres ab, welche wir unseren Besucherinnen und Besuchern bieten. Bei uns kommt jede und jeder auf die Kosten», sagt OK-Präsident Nick Baumgartner.

In den verschiedenen Bereichen des «Valley Vibes» findet man sechs verschiedene Musikgenres. «Wir bieten 90er- und 2000er-Hits, Schlager, Techno und Hardcore, eine Chill-out-Area und eine Mainstage», so der 25-Jährige. Der Hauptteil des Festivals liegt laut ihm auf der Mainstage.

Alle Musikgenres abdecken

Doch wieso bietet ein Festival so viele verschiedene Musikgenres an einem Tag an? «Jede und jeder hat seinen eigenen Musikgeschmack. Wir möchten daher möglichst alle Genres abdecken – aber mit Fokus auf die elektronische Musik.»

Das Konzept funktioniere dabei so, dass nicht alle Bereiche von Anfang an geöffnet seien. Die verschiedenen Acts mit verschiedenen Musikgenres werden auf der Mainstage auftreten und nach ihrem Auftritt den jeweiligen Bereich eröffnen. So würden die verschiedenen Bereiche laufend eröffnet. «Den Besuchenden wird es auf jeden Fall nicht langweilig», sagt der OK-Präsident, welcher das Festival nebenberuflich mit zwei anderen Rheintalern organisiert.

Das Highlight am Festival sind laut Baumgartner auf jeden Fall die Opening- und Endshow. «Diese stehen in diesem Jahr unter dem Motto ‹kunterbunter Karneval› – die Bereiche sind noch vielfältiger als in den Jahren zuvor.»

«Vize» und «Namara» als Headliner

Speziell in diesem Jahr seien die beiden Headliner «Vize» und «Namara». «Mit grossen Bemühungen haben wir es geschafft, den Act ‹Vize› zu verpflichten. Es freut uns besonders, einen der grössten DJs aus unserer Zeit in Altstätten begrüssen zu dürfen», freut sich Baumgartner.

Es sei herausfordernd gewesen, «Vize» zu buchen: «Er hat am gleichen Tag noch einen Auftritt in Deutschland. Damit zeitlich alles aufgeht, wird er direkt nach dem Auftritt abreisen – die Koordination war eine grosse Herausforderung.»

Weiter konnte «Namara» als Headlinerin gewonnen werden: «Mit ihren Tracks konnte sie sich in der Hardstyle-Szene einen grossen Namen erarbeiten. Sie stand bereits in den angesagtesten Clubs Europas hinter den Turntables.»

«Hoffen auf gutes Wetter»

«Wir sind sehr erfreut, dass der Ticketverkauf gut angelaufen ist. Nun kommt noch der Feinschliff mit dem Sicherheits- und Verkehrskonzept», so Baumgartner. Die Organisatoren erwarten in diesem Jahr einen neuen Rekord an Gästen: «Die Early Bird Tickets sind bereits restlos ausverkauft.»

Baumgartner und sein Team können es nun kaum erwarten, bis es losgeht: «Die Besuchenden dürfen sich auf ein Festivalerlebnis freuen, welches es in der Region in dieser Form noch nie gegeben hat», sagt der 25-Jährige.

Dass das Festivalgelände etwas abgelegen zwischen Altstätten und Oberriet liegt, sei auch ein Vorteil: «So gibt es keine Lärmbelästigung, da wir kein Wohnquartier in der Nähe haben.» Doch das Verkehrskonzept sei jeweils eine Herausforderung, da die Zufahrt über eine 80er-Strecke erfolgt.

Trotzdem freut sich das OK jetzt schon auf Ende Mai. «Wir sind gespannt, wie das Festival bei den Besuchenden ankommen wird», so Baumgartner und fügt an: «Wir hoffen auf gutes Wetter.»

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 14. März 2023 18:47
aktualisiert: 14. März 2023 18:47
Anzeige