Falscher Polizist beklaut Rumäninnen

Leila Akbarzada, 5. Juli 2017, 13:36 Uhr
Symbolbild
Symbolbild
© KEYSTONE/Gian Ehrenzeller
Am Dienstagnachmittag sind an der Lagerstrasse eine 19-jährige sowie eine 20-jährige Rumänin von zwei unbekannten Männern bestohlen worden. Einer gab sich als Polizist aus.

Kurz nach 15:30 Uhr sprach ein Mann die Frauen an. Er gab sich als Angestellter eines Busunternehmens aus und gab vor, ihr Gepäck kontrollieren zu wollen. Dabei sprach er ebenfalls rumänisch. Er forderte sie auf, ihm an die Klubhausstrasse zu folgen.

Bei überdachten Parkplätzen kam ein weiterer Mann dazu, der sich als Polizist ausgab. Dieser wollte die Ausweise der Frauen sehen sowie die Echtheit ihres Geldes überprüfen. Danach verlangte er, dass die Frauen ihr Gepäck öffnen. Als sich diese zu ihren Koffern abwandten, rannten die beiden Betrüger mit dem Geld davon und setzten sich in eine blaue Limousine mit deutschen Kontrollschildern ab. Sie erbeuteten einen Betrag in der Höhe von rund 3‘400 Franken.

Leila Akbarzada
Quelle: red./KapoSG
veröffentlicht: 5. Juli 2017 13:19
aktualisiert: 5. Juli 2017 13:36