Wil

Fasnächtler schiessen Konfetti in Polizeiauto – mit Konsequenzen

12.02.2024, 16:26 Uhr
· Online seit 12.02.2024, 16:01 Uhr
Kostüme und Konfetti gehören einfach zur Fasnacht – meist landet das Konfetti am Boden oder an der Kleidung der Besuchenden. Nicht so am Fasnachtsumzug in Wil: Als ein Auto der Kantonspolizei St.Gallen kurzzeitig offen herumsteht, wird es Opfer einer Konfetti-Attacke.

Quelle: Tiktok.com/nastassjascinilely/FM1Today/David Güntensperger

Anzeige

Während die Besuchenden des Wiler Fasnachtsumzugs am Sonntag ausgelassen feiern, muss die St.Galler Kantonspolizei ausrücken. Grund war eine Sachbeschädigung an einem Bankautomaten. Als die Patrouille in Wil ankommt, sind die Täter noch vor Ort und können angehalten werden.

Doch anscheinend musste es schnell gehen, denn das Polizeiauto bleibt offen auf der Strasse zurück. Das Abschliessen hat wohl nicht richtig funktioniert – eher keine gute Idee an der Fasnacht.

Einige Fasnächtler nutzen nämlich die Gelegenheit und füllen das Fahrzeug mit Konfetti. Die Aktion wird von anderen Besuchenden gefilmt und auf Tiktok gestellt – am Montagnachmittag hat das Video bereits über 130'000 Klicks. «Es ist Fasnacht, ein bisschen Spass muss sein» oder «geili Sieche», wird kommentiert.

Doch was lustig aussieht, bringt weniger lustige Konsequenzen mit sich: «Wir wissen, wer dafür verantwortlich ist – die Personen erhalten von uns noch Post», sagt Florian Schneider, Mediensprecher der St.Galler Kantonspolizei. Was genau den Fasnächtlern blüht, gibt Schneider jedoch nicht bekannt.

Auch für die Patrouille der Polizei hatte das Missgeschick weniger lustige Konsequenzen: Sie mussten ihr Auto staubsaugen. Man sei laut Schneider aber froh, dass nichts entwendet wurde und der Nachmittag glimpflich ausging.

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

veröffentlicht: 12. Februar 2024 16:01
aktualisiert: 12. Februar 2024 16:26
Quelle: FM1Today

Anzeige