Anzeige
Oberriet

Geisterfahrer verursacht auf A13 eine Frontalkollision – Fahrer schwer verletzt

3. Oktober 2021, 10:58 Uhr
Am Samstagnachmittag war ein 88-Jähriger auf der A13 bei Oberriet als Geisterfahrer unterwegs. Es kam zu einer Frontalkollision mit dem Auto einer 37-Jährigen. Der Mann wurde beim Unfall schwer verletzt, die Frau eher leicht.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: CH Media Video Unit / BRK News / Silja Hänggi

«Ein 88-Jähriger ist in Oberriet falsch auf die Autobahn eingefahren und war dann als Geisterfahrer unterwegs», sagt Pascal Helg, Mediensprecher der Kantonspolizei St.Gallen. Der Geisterfahrer prallte mit seinem Fahrzeug frontal ins Auto einer korrekt entgegenkommenden 37-Jährigen.

Helg: «Der 88-Jährige wurde dabei schwer verletzt. Er wurde im Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.» Die 37-Jährige wurde leicht verletzt.

Spezialisten der Kantonspolizei St.Gallen sicherten die Spuren und wollen nun rausfinden, wie es dazu kam, dass der Mann falsch auf die Autobahn eingefahren ist. Die Polizei sucht dazu auch Zeugen.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 2. Oktober 2021 18:58
aktualisiert: 3. Oktober 2021 10:58