Arnegg

Heizöl fliesst in Bach und muss abgepumpt werden

27. Mai 2020, 11:10 Uhr
In Arnegg floss Heizöl in zwei Bäche.
© Kapo SG
Zwei Bäche wurden am Dienstag wegen ausgelaufendem Heizöl verschmutzt. Die Feuerwehr und eine Kanalreinigungsfirma mussten Bachsperren errichten und das verschmutzte Wasser abpumpen. Ob Fische in Gefahr sind, ist noch nicht gewiss.

Beim Befüllen eines Lastwagentanks ist am Dienstag in Arnegg Heizöl in einen Meteorschacht gelangt und von dort in zwei Bäche. Eigentlich sollte ein Überlaufschutz, einen solchen Vorfall verhindern, doch das Überlaufen wurde nicht wie erwartet automatisch beendet. Eine unbekannte Menge floss so via Schacht in den Arnegger- sowie den Mühlebach, wie die Kantonspolizei St.Gallen mitteilt. Die Feuerwehr und eine Kanalreinigungsfirma mussten diverse Bachsperren errichten und anschliessend das verunreinigte Wasser abpumpen. Das Gewässer wurde mit sauberem Wasser gespült. Ob eine Gefahr für die Fische besteht, kann gemäss der kantonalen Fischereiaufsicht nicht ausgeschlossen werden. Der Sachschaden wird zurzeit abgeklärt.

(red.)

Quelle: Kapo SG
veröffentlicht: 27. Mai 2020 11:10
aktualisiert: 27. Mai 2020 11:10