Wil

Historisches Ereignis: Kein Wiler Stadtrat gewählt

28. September 2020, 19:38 Uhr
Werbung

Quelle: tvo

Die Gemeinde Wil hat nach dem ersten Wahlgang weder einen Stadtpräsidenten noch einen Stadtrat. Kein Kandidierender konnte das absolute Mehr erreichen. Das hat es in Wil bisher noch nie gegeben.

Keiner der zehn Wiler Kandidaten konnte das absolute Mehr für den Stadtrat erreichen. Das gab es in Wil noch nie. Dario Sulzer hat den Sprung in den Stadtrat nur knapp verpasst. Ihm fehlten 21 Stimmen. «Ich habe mir schon vorgestellt, dass schon im ersten Wahlgang einer oder zwei Kandidaten gewählt werden. Bei so vielen Kandidaten ist dieses Resultat aber auch nicht verwunderlich.»

Auch Daniel Meili, der aktuelle Stadtpräsident von Wil, schafft es am Sonntag nicht direkt in den Stadtrat. «Ich habe mich relativ schnell damit abgefunden. Es stimmt einen aber natürlich ein bisschen nachdenklich», sagt Meili.

Jigme Shitsetsang ging nicht davon aus, im ersten Wahlgang gewählt zu werden. Trotzdem konnte der neue Kandidat für den Stadtrat drei der bisherigen hinter sich lassen. «Ich habe gehofft, dass ich eine valable Chance habe, im zweiten Wahlgang anzutreten. Das ist nun der Fall und ich bin hoch erfreut.»

Der zweite Wahlgang findet Ende November statt. Ob alle Kandidaten wieder antreten, ist noch nicht klar.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 28. September 2020 19:37
aktualisiert: 28. September 2020 19:38