Anzeige
Eishockey

«In der Region geht was»: Die Rapperswil-Jona Lakers gewinnen und gewinnen

1. Dezember 2021, 07:53 Uhr
Die Rapperswil-Jona Lakers sind aktuell in der Liga fast nicht zu stoppen. In den letzten elf Spielen holen sie sich zehn Siege. Die Tabellenspitze ist zum Greifen nah. TVO hat das Team im Training besucht.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: tvo

Die Ostschweizer Eishockeyspieler der Rapperswil-Jona Lakers erleben derzeit ein Hoch. Die Stimmung im Training ist deshalb dementsprechend gut.

Cervenka in Bestform

Für die meisten Goals der Lakers verantwortlich ist der 35-jährige tschechische Nationalspieler Roman Cervenka. «Meine Position auf der Scorer-Liste ist mir nicht so wichtig. Aber klar will ich dem Team helfen, indem ich Goals schiesse», sagt der Tscheche gegenüber TVO.

Ein Blick auf die aktuelle Tabelle zeigt: Die Lakers stehen auf Rang drei und sind nur einen Punkt von der Tabellenspitze entfernt. Der Cheftrainer Stefan Hedlund bleibt aber trotzdem noch vorsichtig: «Es ist unser Ziel, die Vor-Playoffs zu erreichen. Wir fokussieren uns aktuell darauf.»

Euphorie in der Region

Die starken Leistungen der Lakers in den vergangenen Wochen sorgen in der ganzen Region rund um die Stadt für Euphorie. «Man merkt, es geht etwas in der Region», sagt beispielsweise Nando Eggenberger. Er werde zum Beispiel beim Einkaufen immer mal wieder auf die guten Auftritte angesprochen, worüber er sich jeweils freue.

Zeit zum Ausruhen gibt es für die Lakers nicht. Im Training geben die Spieler trotz der zum Greifen nahen Tabellenspitze alles. «Wir wollen als Team bereit sein. Wir schauen nun Spiel für Spiel», sagt Topscorer Roman Cervenka.

Als nächstes wartet Genf-Servette auf die St.Galler. Das Auswärtsspiel findet am Freitag um 19.45 Uhr statt.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 30. November 2021 20:42
aktualisiert: 1. Dezember 2021 07:53