Motion

In St.Gallen soll es mehr Biketrails geben

21. September 2020, 08:01 Uhr
Ein Mountainbiker in den Schweizer Alpen. In St.Gallen fehlt es an Trails. (Symbolbild)
© iStock
Der Kanton St.Gallen soll mehr Trails für Mountainbiker machen und dabei die Koordination zwischen den Gemeinden übernehmen. Aktuell seien nur vereinzelt Biketrails im Kanton vorhanden.

Es gibt vereinzelt Biketrails im Kanton St.Gallen. So beispielsweise im Toggenburg oder im Sarganserland. Ganz grundsätzlich sei St.Gallen für Biker aber noch kein Paradies, finden mehrere St.Galler Kantonsräte. Sie fordern deshalb in einer Motion eine Mountainbike-Strategie.

Heutzutage seien die Tourismusregionen und Gemeinden selbständig und unabhängig voneinander tätig. Es sollen Biketrails entstehen bei denen der Kanton die Führung hat und die Koordination übernimmt, fordern fast drei Viertel aller Kantonsräte, schreibt das Tagblatt.

St.Galler Regierungsrat Beat Tinner sagt, dass derzeit an einem Biketrailnetz gearbeitet werde. Die Ansätze dieses Konzepts seien ähnlich wie die, die in der Motion gefordert werden.

Was verschiedene Politiker zum Biketrailnetz sagen, erfahrt ihr hier im Tagblatt.

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 21. September 2020 06:35
aktualisiert: 21. September 2020 08:01