Irish Openair

Irrsinnige Stimmung trotz irischem Wetter

Lara Abderhalden, 7. September 2019, 09:43 Uhr
Das Irish Openair in Rietbad im Toggenburg wurde seinem Namen gerecht: Es regnete in Strömen. Das hielt die Besucher nicht davon ab, in Schottenröcken und grossen grünen Hüten im Nassen zu tanzen.

Mit Guinness lässt sich alles aushalten, auch garstiges Wetter. Das sagten sich die Besucher des Irish Openair in Rietbad im Toggenburg. Die wunderschönen, farbigen, mit Lichterketten dekorierten Häusschen waren tropfnass, die Lagerfeuer längst erloschen. Das Licht auf der Bühne spiegelte sich in den feuchten Gesichtern der Besucher. Trotzdem waren unter den grünen Hüten, Kapuzen und Regenpellerinen viele lachende Gesichter zu sehen.

Wetter sorgte für schleppenden Vorverkauf

Ein Fan irischer Musik lässt sich vom Regen nicht einschüchtern. «Wir hatten schon ein bisschen Angst», sagt Ivan Louis, Marketingchef des Openairs. «Am Mittwoch stockte der Vorverkauf plötzlich.» Dies vermutlich, weil die Leute den Wetterbericht gesehen haben. Dennoch kamen mehr Leute als erwartet. «Wir konnten sehr viele Tickets im Abendverkauf loswerden. Es ist schön zu sehen, dass die Besucher auch bei schlechtem Wetter kommen.» Wettertechnisch sei es halt immer etwas schwierig im September.

Mit dem grösseren Ansturm rechnen die Veranstalter am Samstag. Dann werden «Pigeons on the Gate» auf der Bühne stehen. Der Grossteil des Openairs ist überdacht. Wer sich also nicht raus, zur grossen Bühne traut, kann in zwei verschiedenen grossen Festzelten irischer Musik zuhören.

Vielschichtiges Publikum

Es ist erstaunlich, welche Vielfalt an Leuten es aufs Land zum Irish Openair zieht. Da ist eine Rentnergruppe mit langen Haaren und Lederjacken, dort sitzt die Dorfjugend, an einem anderen Ort trinken alte Freundinnen ein Glas Wein oder der Fussballclub stösst mit einem Guinness an.

Das garstige Wetter hält an bis tief in die Nacht. Der Regen hört nicht auf. Auch nicht als die letzten Töne eines Banjos durch die nun beinahe leeren Festzelte hallen. Ein grüner Stoffhut liegt wasserdurchtränkt vor der Bühne. Daneben ein leeres Guinnessglas. Mit Guinness lässt sich alles aushalten.

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 7. September 2019 09:39
aktualisiert: 7. September 2019 09:43