Niederuzwil

Lenker eingenickt: Auto rammt Skulptur im Kreisel und kippt auf Seite

· Online seit 24.12.2022, 09:36 Uhr
In Niederuzwil hat in der Nacht auf Samstag ein Autofahrer einen Selbstunfall gebaut. Er krachte in die Skulptur eines Kreisels, woraufhin das Auto auf die Seite kippte. Der 25-jährige Fahrer war in fahrunfähigem Zustand unterwegs.
Anzeige

Der 25-jährige Mann war mit seinem Auto auf der Gupfenstrasse in Richtung Oberuzwil unterwegs. Gemäss eigenen Angaben nickte er während der Fahrt vor dem Kreisel kurz ein. Aufgrund dessen fuhr das Auto nach der Kreiseleinfahrt geradeaus in die Kreiselmitte. Dabei prallte es gegen die Skulptur auf dem Kreisel. Dadurch wurde das Auto rechts auf die Strasse abgewiesen, kippte über einen Absatz und blieb auf der rechten Fahrzeugseite liegen.

Laut Kantonspolizei St.Gallen wurde der Fahrer leicht verletzt. Der Mann wurde als fahrunfähig eingestuft und musste auf Verfügung der Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen eine Blut- und Urinprobe abgeben. Der Führerausweis wurde dem 25-Jährigen auf der Stelle abgenommen. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere zehntausend Franken geschätzt.

(mle) 

veröffentlicht: 24. Dezember 2022 09:36
aktualisiert: 24. Dezember 2022 09:36
Quelle: Kapo SG

Anzeige
Anzeige