Anzeige
Mörschwil

Mann (62) baut betrunken Unfall und macht sich aus dem Staub

5. Juli 2021, 08:24 Uhr
Ein 62-Jähriger hat am Sonntagmorgen in Mörschwil betrunken einen Selbstunfall verursacht. Der Mann machte sich unverletzt von der Unfallstelle davon, konnte aber später von der Polizei ausfindig gemacht werden.

Mit dem Auto touchierte der Mann frühmorgens einen Metallzaun. Das Auto überschlug sich folglich und kam auf dem Dach zu liegen. Der Verunfallte konnte das Auto unverletzt verlassen, wie die Kantonspolizei St.Gallen mitteilt. Er hat sich darauf von der Unfallstelle aus dem Staub gemacht.

Die Polizei konnte den 62-Jährigen später ermitteln. Gemäss Alkoholtest hatte der Mann 1.3 Promille im Blut. Ihm wurde der ausländische Führerausweis aberkannt. Das Auto wurde total beschädigt, vom Metallzaun wurden zwanzig Meter in Mitleidenschaft gezogen, so die Polizei.

(red.)

Quelle: sda
veröffentlicht: 4. Juli 2021 15:18
aktualisiert: 5. Juli 2021 08:24