St.Gallen

Mann wird von Bus angefahren und stirbt

27. Oktober 2022, 13:25 Uhr
In der Stadt St.Gallen ist am Donnerstagmorgen ein 41-Jähriger auf der Rorschacher Strasse von einem Bus angefahren worden. Kurze Zeit später verstarb der Mann im Spital.
Die Stadtpolizei St.Gallen sucht nach Personen, denen der 41-Jährige aufgefallen ist.
© Stapo SG
Anzeige

Kurz vor 7 Uhr kam es auf der Rorschacher Strasse zum Unfall zwischen dem Bus und dem Mann. Der 41-Jährige war zu Fuss unterwegs und geriet unter den Bus, er wurde beim Unfall lebensbedrohlich verletzt und in kritischem Zustand ins Spital gebracht. Kurz vor dem Mittag verstarb der Mann.

Der 41-Jährige sei schon vor dem Unfall aufgefallen. Er soll mit einem schwarzen VW Passat Limousine mit tschechischen Kontrollschildern unterwegs gewesen sein und dabei mehrfach Verkehrsregeln missachtet haben. Später habe er sich auf der Martinsbruggstrasse auf die Strasse gestellt, Fahrzeuge angehalten und Personen angesprochen.

«Die Identität des Mannes konnte geklärt werden, es handelt sich um einen tschechischen Staatsangehörigen», sagt Dionys Widmer, Mediensprecher der Stadtpolizei St.Gallen. Ob der Mann unter Drogen-, Medikamenten- oder Alkoholeinfluss stand, wird derzeit abgeklärt.

Die Stadtpolizei St.Gallen sucht Zeugen.

(red.)

Quelle: Stapo SG
veröffentlicht: 27. Oktober 2022 13:07
aktualisiert: 27. Oktober 2022 13:25