Anzeige
St.Gallen

Mehrere Coronafälle an der Kanti Brühl

31. August 2021, 10:39 Uhr
An der Kantonsschule am Brühl in St.Gallen sind seit vergangenem Mittwoch zahlreiche Coronafälle in verschiedenen Klassen aufgetreten. Der Schulbetrieb ist aber nicht beeinträchtigt, sagt Rektorin Anja Dogan.
An der Kantonsschule am Brühl sind mehrere Coronafälle aufgetreten.
© St.Galler Tagblatt/Hanspeter Schiess

Die Rektorin der Kantonsschule am Brühl, Anja Dogan, bestätigt gegenüber FM1Today, dass seit vergangenem Mittwoch vermehrt Coronafälle an der Schule aufgetreten sind.

Exakte Zahlen noch nicht bestimmbar

Genaue Angaben kann Dogan nicht machen, da die Fallzahlen täglich schwanken würden und bis Montag weitere Fälle hinzugekommen sind. Sie erklärt: «Wir warten noch auf die definitiven Zahlen vom Contact Tracing.»

Besonders eine Klasse sei stark betroffen – unbestätigten Meldungen zufolge soll etwa die Hälfte der Schülerinnen und Schüler infiziert sein. 

Schulbetrieb ist nicht beeinträchtigt

Trotz der Quarantänepflicht für die Betroffenen werde der Schulbetrieb durch die Infektionen nicht beeinflusst – selbst wenn in den nächsten Tagen noch mehr positive Tests auftauchen sollten. «Nach eineinhalb Jahren Pandemie wissen wir mittlerweile, wie wir mit solchen Situationen umgehen müssen», so Dogan, «wir hätten auch Optionen, falls noch mehr Fälle bekannt werden.» Denkbar könnte beispielsweise der erneute Einsatz von Fernunterricht sein. Es sei insbesondere stark, mit welcher Flexibilität die Lehrpersonen in der aktuellen Situation reagieren würden, sagt Dogan. Lehrpersonen seien von der aktuellen Corona-Welle an der Schule keine betroffen.

(con)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 30. August 2021 19:12
aktualisiert: 31. August 2021 10:39