Weisstannental

Nach Unwetterpech – Restaurant Fischerstübli von Gault Millau ausgezeichnet

20. November 2020, 08:17 Uhr
Werbung

Quelle: tvo

Das Restaurant Fischerstübli in Weisstannental hat 13 Gault-Millau-Punkte erhalten. Für das Wirtepaar ist es eine besondere Auszeichnung. Auch, weil ihr Restaurant schon zwei Mal von Unwettern komplett verwüstet wurde.

Nur die besten Restaurants der Schweiz schaffen es in den renommierten Gault-Millau-Guide. Eines von ihnen ist nun auch das Fischerstübli im Weisstannen von Meinrad und Esther Gmür.

Zwei Unwetter zerstören Restaurant

«Ich habe das gar nicht erwartet», sagt Esther Gmür zu TVO. «Das ist eine riesengrosse Ehre für mich.» In der Vergangenheit hatte es das Wirtepaar nicht immer einfach. Im Jahr 2015 zerstörte ein Unwetter das ganze Restaurant und die dazugehörige Forellenzucht. Nur ein Jahr später kam es zu einem weiteren Unwetter und das Paar stand erneut vor einem Scherbenhaufen. Der entstandene Schaden belief sich auf rund eine halbe Million Franken.

«Punkte geben neue Motivation»

Trotz aller Rückschläge haben die Gmürs nicht aufgegeben. Der Existenzkampf schlug aber auf das Gemüt. «Ich habe gesundheitlich ab und zu Mühe gehabt», sagt Meinrad Gmür. «Die Psyche hat unter der Situation gelitten. Jetzt ist das aber vergessen. Die Gault-Millau-Punkte geben uns neue Motivation.»

Auch wenn die Gmürs nun offiziell eines der besten Restaurants der Schweiz führen, wollen sie ihrer Philosophie treu bleiben, sagt Meinrad Gmür: «Einfach, aber korrekt und frisch – das ist unsere Devise.»

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 20. November 2020 05:53
aktualisiert: 20. November 2020 08:17