Föbü-Verschuss 2024

Nayla Stössel wird mit viel Konfetti zur Föbine geschossen

10.02.2024, 22:22 Uhr
· Online seit 10.02.2024, 22:00 Uhr
Nayla Stössel ist die neue Ehren-Födlebürgerin der St.Galler Stadtfasnacht. Am Samstagabend wurde die CSIO-Chefin mit viel Konfetti und vor einer grossen Menschenmenge zur Föbine gekürt – erstmals um 18.30 Uhr und damit eine Stunde früher als sonst.

Quelle: St.Galler Tagblatt

Anzeige

Demaskierung geglückt: Nayla Stössel ist die neue Föbine. Am heutigen Samstagabend wurde ihr – mittels Konfetti-Kanone – beim Vadian-Denkmal «symbolisch der letzte Rest Spiessbürgertum aus dem Leib» geschossen, wie das «St.Galler Tagblatt» online schreibt. Jetzt ist sie bis zur nächsten Fasnacht die Ehren-Födlebürgerin in der Vadian-Stadt. Der 49. Verschuss fand vor vielen Schaulustigen und mit fünf Guggen statt.

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

Gründe für die Ehrung der CSIO-Chefin gäbe es genug, heisst es beim Tagblatt weiter: Das Reitturnier im Gründenmoos zähle heutzutage zu den wichtigsten internationalen Botschaftern der Stadt. Ab 2024 werde es aufgewertet und zähle dann zu den wichtigsten Anlässen seiner Art weltweit.

Wie üblich, durfte die neue Föbine vor dem Verschuss ihre drei letzten Wünsche äussern. Die neue Föbine sagte dazu, sie hoffe, dass St.Gallen in 100 Jahren nicht nur als Textil- und Bratwurststadt, sondern auch als Pferdestadt in die Welt ausstrahlen werde.

(sch)

veröffentlicht: 10. Februar 2024 22:00
aktualisiert: 10. Februar 2024 22:22
Quelle: St.Galler Tagblatt/Sarah Wagner

Anzeige