Neubau?

Nicht mehr zeitgemäss: Widnauer Eishalle droht die Schliessung

03.04.2023, 21:43 Uhr
· Online seit 03.04.2023, 21:38 Uhr
Geht es nach dem Kanton, müsste die Eishalle in Widnau saniert werden, da das Kühlsystem nicht mehr den aktuellen Anforderungen entspricht. Weil eine Sanierung nicht möglich ist, planen die vier Betreibergemeinden der Kunsteisbahn einen Neubau. Sonst muss die Eishalle im September 2024 schliessen.

Quelle: TVO

Anzeige

Die Eishalle in Widnau ist bald 50-jährig. Im aktuellen Zustand kann sie jedoch nicht länger betrieben werden. Das grosse Sorgenkind ist das veraltete Kühlsystem.

Der Kanton St.Gallen verlangt deshalb Massnahmen – oder die Schliessung per Ende 2024. Für die zuständigen Gemeinden ist aber klar, dass man bei einer 50-jährigen Halle auch gleich einen Neubau planen kann.

Bruno Seelos, Widnauer Gemeindepräsident, sagt: «Fest steht, dass man die Halle nicht sanieren kann. Man muss sie neu bauen, was rund 28 Millionen Franken kosten würde.» In den vier betreibenden Gemeinden Widnau, Berneck, Au und Diepoldsau, wird darüber im November abgestimmt.

Eine neue Eishalle wird es nur dann geben, wenn alle vier beteiligten Gemeinden dem Kredit zustimmen. Bei einem Nein könnte es sein, dass Widnau künftig ohne Eishalle dasteht.

(TVO/cs)

veröffentlicht: 3. April 2023 21:38
aktualisiert: 3. April 2023 21:43
Quelle: TVO

Anzeige