Ostschweiz
St. Gallen

Papierhandtuchspender im Säntispark in Brand gesetzt

Zeugen gesucht

Papierhandtuchspender im Säntispark in Brand gesetzt

· Online seit 01.02.2024, 14:50 Uhr
Eine unbekannte Täterschaft hat am Mittwochnachmittag einen Papierhandtuchspender in einer Toilette in der Tiefgarage des Einkaufszentrums Säntispark in Brand gesetzt. Dadurch entstand Sachschaden von rund 25'000 Franken. Die Polizei sucht Zeugen.
Anzeige

Am Mittwochnachmittag, zwischen 16 und 16.35 Uhr, begab sich eine unbekannte Täterschaft in die Männer-Toilette in der Tiefgarage des Einkaufszentrums Säntispark. Dort versuchte sie zunächst, Toilettenpapierspender in Brand zu setzen.

Anschliessend zündete sie den Papierhandtuchspender an, worauf dieser Feuer fing. Zunächst hiess es, dass ein Abfallkübel gebrannt hatte. In der Folge entstand eine starke Rauchentwicklung. 

Die Täterschaft flüchtete in unbekannte Richtung. Nachdem das Feuer entdeckt wurde, konnte ein Mitarbeiter das Feuer selbstständig löschen und die Rettungskräfte alarmieren, teilt die St.Galler Kantonspolizei am Donnerstag mit. 

Ein grosser Teil des Säntispark wurde anschliessend evakuiert. Die zuständigen Feuerwehren wurden aufgeboten, um die Räumlichkeiten zu lüften. Verletzt wurde niemand. Der Brand wurde im ersten Treppenhaus nach der Gargeneinfahrt, in der Herrentoilette beim Zugang zur Ladenpassage gelegt.

Nun sucht die Polizei nach Zeugen, welche Hinweise zur Brandstiftung oder zur Täterschaft machen können.

(Kapo SG/red.)

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 1. Februar 2024 14:50
aktualisiert: 1. Februar 2024 14:50
Quelle: FM1Today

Anzeige
Anzeige