Pizolbahnen weihen ihren Sessellift im Grünen ein

Sandro Zulian, 16. Dezember 2016, 20:31 Uhr
Die Pizolbahnen haben einen neuen Sessellift.
Die Pizolbahnen haben einen neuen Sessellift.
© TVO/Thomas Bartlome
Stellt euch vor, es ist Winter und keiner geht hin. Selbst der Schnee lässt noch immer auf sich warten. Schlechte Nachrichten für alle Wintersportgebiete. Insbesondere jene, die extra einen neuen Sessellift gebaut haben. Für 11 Millionen Franken.

Rotschwarze Sessel und Plexiglas-Hauben aus dem Porsche Design-Studio. So präsentiert sich die neue Sechser-Sesselbahn mit Namen «Schwamm» der Pizolbahnen. Der neue Lift ist der Nachkomme eines 50 Jahre alten Schlepplifts und musste im Grünen eingeweiht werden. Die Betreiber sind bereit, doch der Schnee lässt auf sich warten.

Der grosse Wermutstropfen

«Natürlich wären wir gerne mit den Skiern hierher gekommen», sagt Klaus Nussbaumer von den Pizolbahnen. «Nichtsdestotrotz: Der Schnee wird kommen - wie jedes Jahr.» Nussbaumer gibt sich zuversichtlich. Jetzt segne man die Bahn halt im Grünen, nachher wird sich auch das kalte Weiss bald zeigen. Die neue Sechser-Sesselbahn ist ein weiterer Meilenstein der Investitionen auf dem Pizol. Seit 2007 haben die Betreiber 56 Millionen in die Modernisierung der Anlagen investiert.

Kanton St.Gallen unterstützt Pizolbahnen

Für die Eröffnung ist auch der St.Galler Regierungsrat Bruno Damann angereist. Als Kind hat Damann auf dem Pizol Skifahren gelernt. Der Besuch Damanns ist aber von finanzieller Natur. Nebst Gemeinde und dem Bund unterstützt auch der Kanton St.Gallen die Pizolbahnen. «Die Region Sarganserland hat für den Tourismus eine wichtige Funktion», sagt der CVP-Politiker. «Wir haben zwei wichtige Skigebiete: Der Pizol und die Flumserberge», so Damann. Für den Kanton sei es wichtig, dass in dieser Region der Tourismus gesund ist. Das einzige, was jetzt noch fehlt, ist Schnee.

Der TVO Beitrag zum Thema

Werbung

Sandro Zulian
veröffentlicht: 16. Dezember 2016 20:27
aktualisiert: 16. Dezember 2016 20:31