Polizei findet Vermissten tot auf

Laurien Gschwend, 15. November 2018, 11:05 Uhr
Die Liechtensteiner Polizei hat die Leiche des 71-Jährigen gefunden. (Symbolbild)
© Keystone/Arno Balzarini
Die Liechtensteiner Polizei hat den 71-jährigen Mann, der seit November in Walenstadt vermisst wurde, tot aufgefunden. Er war mit seinem Hund zu einer Wanderung aufgebrochen.

Der laut Polizeiangaben «eher zurückgezogen» wohnhafte 71-Jährige hatte seinen «Subaru» Anfang des Monats auf einem Parkplatz in Balzers abgestellt. Seither fehlten vom St.Galler und seinem Schäferhund jede Spur – bis Dienstag. Die Liechtensteiner Polizei barg die Leiche des Mannes mithilfe von Hinweisen einer Wanderin im Gebiet Eggerswald. «Aufgrund der Verletzungen ist davon auszugehen, dass er abgestürzt ist», sagt Mediensprecherin Sibylle Marxer gegenüber FM1Today.

Den Hund trafen die Beamten lebend in der Nähe seines Herrchens an. Sie brachten ihn zu einem Tierschutzverein.

Laurien Gschwend
Quelle: Landespolizei Liechtenstein/red.
veröffentlicht: 15. November 2018 10:51
aktualisiert: 15. November 2018 11:05