Anzeige

Polizei hat ihre Lampe wieder

Sarah Lippuner, 7. September 2018, 09:53 Uhr
Die Jagd nach der verlorenen Lampe hat ein Ende: Die entwendete Warnlampe der Kantonspolizei St.Gallen ist in einem Rapperswiler Garten aufgetaucht.
Die Warnlampe wurde von einem Faltdreieck gestohlen. Nun ist sie wieder aufgetaucht.
© Kapo SG

«Gestern Abend bekamen wir die Meldung, dass die Lampe ein paar Meter neben der Unfallstelle in einem Garten gefunden worden sei», sagt Mediensprecher Florian Schneider. Die Warnlampe war am Mittwochabend nach einem Selbstunfall in Rapperswil verschwunden. Was als harmlose Mutprobe aussieht, kann sehr gefährlich sein für den Verkehr. Ohne die blinkende Lampe ist die Unfallstelle in der Dunkelheit nicht gesichert.

Die Täter werden jedoch nicht weiter geahndet: «Wir stellen keine grossen Ermittlungen wegen der Lampe an. Wir wollen aber darauf aufmerksam machen, dass es gefährlich ist, eine solche zu entwenden.»

Randbemerkung: Wer den Film «Duck Tales - Jäger der verlorenen Lampe» noch kennt, weiss, wie gefährlich die Suche nach einer Lampe werden kann. (via giphy)

Der dreiste Diebstahl sollte wohl ein vermeintlicher Spass sein, vermutet Schneider. «Anscheinend haben solche Objekte eine gewisse Anziehungskraft. Aber was man damit anfangen soll, weiss man dann doch nicht, abgesehen von blinken tut sie ja nichts.» Die Kantonspolizei St.Gallen ist froh, dass die Warnlampe nun wieder mit den anderen Lampen blinken kann und ihr Material wieder vollständig ist.

Sarah Lippuner
Quelle: red.
veröffentlicht: 7. September 2018 09:53
aktualisiert: 7. September 2018 09:53