Oberbüren

Polizei stoppt Whisky-Räuber nach Verfolgung auf Autobahn

23.02.2024, 13:08 Uhr
· Online seit 23.02.2024, 12:57 Uhr
Die Kantonspolizei St.Gallen hat am frühen Freitagmorgen nach einer Verfolgungsjagd in Oberbüren vier Einbrecher festgenommen. Vor der Verhaftung haben die vier Rumänen einen Spirituosenladen an der Rorschacher Strasse in St.Gallen geplündert.
Anzeige

Den Einsatz ausgelöst hat ein Einbruch an der Rorschacher Strasse in St.Gallen. Wie die Kantonspolizei St.Gallen schreibt, wurde Alkohol im Wert von mehreren tausend Franken aus einem Spirituosengeschäft gestohlen. Der einzige richtige Spirituosenladen an besagter Strasse ist das House of Single Malts.

Die Täter flüchteten mit einem Auto über die Autobahn Richtung Zürich. Auf der A1 in Richtung Oberbüren bemerkte eine Patrouille der Stadtpolizei St.Gallen ein verdächtiges Fahrzeug und nahm die Verfolgung auf. Bei der Ausfahrt Oberbüren verliess das Auto die Autobahn und fuhr anschliessend wieder auf die Autobahn in Richtung St.Gallen. Ab diesem Zeitpunkt war den Verdächtigen auch die Kantonspolizei St.Gallen auf den Fersen.

Die beiden Patrouillen schafften es schliesslich, das Fluchtauto auf der A1 anzuhalten. Ein Polizeiauto fuhr dem Peugeot sogar auf. Zwei der vier Männer konnten sofort festgenommen werden. Die zwei anderen versuchten noch, zu Fuss zu entkommen – nach einer kurzen Flucht wurden aber auch sie festgenommen. Laut Kantonspolizei St.Gallen, wurde ein Stadtpolizist beim Gerangel mit den Verdächtigen leicht verletzt.

Die Männer sind im Alter von 27, 30, 37 und 38 Jahren und rumänische Staatsbürger. Sie werden wegen mehrerer Verstösse gegen das Strafgesetzbuch und das Strassenverkehrsgesetz angezeigt.

(red.)

veröffentlicht: 23. Februar 2024 12:57
aktualisiert: 23. Februar 2024 13:08
Quelle: FM1Today

Anzeige
Anzeige