Wildhaus

Rega-Einsatz nach Kletterunfall: 13-Jährige im Spital

20. Juli 2022, 10:42 Uhr
Ein 13-jähriges Mädchen ist am Dienstagnachmittag auf einer Kletterroute im Toggenburg gestürzt und hat sich dabei unbestimmt verletzt. Sie musste mit der Rega ins Spital gebracht werden.
Mutter und Tochter wollten den Altmann (im Vordergrund) erklettern. (Archivbild)
© Keystone

Eine Frau startete mit ihrer Tochter (13) kurz nach dem Mittag die Kletterroute an der Zwinglipasshütte und wollte den Altmann über den Westgrat erklettern. Auf der Route stürzte das Mädchen jedoch, fiel in ihr Seil und prallte gegen die Felsen. Dabei wurde die 13-Jährige unbestimmt verletzt und musste mit der Rega ins Spital geflogen werden. 

Der genaue Unfallhergang wird derzeit von der Kantonspolizei St.Gallen abgeklärt. Gemäss Angaben der 13-Jährigen soll der Unfall passiert sein, weil sie sich an einem Stein festhielt, der sich löste. Beim Mädchen handelt es sich um eine erfahrene Kletterin, welche gut ausgerüstet war, schreibt die Kantonspolizei St.Gallen in einer Mitteilung.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 20. Juli 2022 10:42
aktualisiert: 20. Juli 2022 10:42
Anzeige