Rheintal

Rheintaler schliessen ihre Autos nicht ab

Krisztina Scherrer, 17. Juli 2020, 19:20 Uhr
Rheintaler, schliesst euer Auto immer ab! (Symbolbild)
© iStock
Gerüchten zufolge sollen im Rheintal vermehrt Autos ausgeräumt werden – die Diebe sollen mit Störsendern den Funk des Autoschlüssels unterbrechen, so dass die Türen offen bleiben und sie Portemonnaies klauen können.

Tatsächlich gibt es immer wieder mal Diebstähle aus Autos, bei denen die Fensterscheiben ganz bleiben oder die Türen nicht aufgebrochen wurden. Laut einem FM1Today-Lesereporter sollen im Rheintal vermehrt Autos ausgeraubt werden. Die Diebe unterbrechen mit einem Störsender den Funk des Autoschlüssels und erhalten so ganz einfach Zugang zum Auto.

«Leute schliessen Auto nicht ab»

«Fahrzeugeinbruchdiebstähle gibt es pro Monat einige Male. Wir stellen aber keine starke Zunahme fest», sagt Pascal Häderli, Mediensprecher der Kantonspolizei St.Gallen, gegenüber FM1Today. «Wir haben eher festgestellt, dass die Leute oft ihr Auto nicht abschliessen.» Besonders in der Region Rheintal habe man im September und Oktober 2019 vermehrt Diebstähle aus unverschlossenen Autos festgestellt. In diesem Jahr kämen die die Diebstähle aber im ganzen Kanton St.Gallen vor.

Handys und Portemonnaie als beliebtes Diebesgut

Geklaut werden laut Pascal Häderli vor allem Handys und Portemonnaies mit zum Teil hohen Geldbeträgen. Die Polizei hat schon in einer Medienmitteilung vom Oktober 2019 darauf aufmerksam gemacht: «Ihr Auto ist kein Tresor. Nehmen Sie beim Verlassen des Autos jegliche Wertgegenstände mit.» Sie weist ausserdem darauf hin, dass Personen, welche sich unerlaubt in privaten Tiefgaragen aufhalten oder sich an fremden Fahrzeugen zu schaffen machen, gemeldet werden sollen.

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 17. Juli 2020 18:50
aktualisiert: 17. Juli 2020 19:20