Tennis

Roger Federer trainiert während Corona in der Ostschweiz

1. März 2021, 13:26 Uhr
Roger Federer soll in den letzten Wochen auf einem Indoor-Platz eines Hotels am Walensee trainiert haben. (Archivbild: French Open 2019)
© Keystone
Weil die meisten Tennisplätze während des landesweiten Teil-Lockdowns geschlossen hatten, zog es Roger Federer zum Trainieren in die Ostschweiz. Der Tennisprofi soll in den letzten Wochen am Walensee gespielt haben.

Rund 50 Minuten Autofahrt liegen zwischen Roger Federers Grundstück in Herrliberg und dem Tennisplatz in Murg am Walensee. Dort soll das Schweizer Tennis-Ass in den letzten Wochen trainiert haben – damit wirbt zumindest ein örtlicher Airbnb-Anbieter. Der Indoor-Tennisplatz eines Hotels war in der Umgebung einer der einzigen, der während des Shutdowns offen hatte.

«Wellness und Indoor Tennisplatz, welcher kürzlich auch von Roger Federer genutzt wurde, im Haus», schreibt der Airbnb-Anbieter in seinem Inserat. Buchbar sei der Tennisplatz im Loft Hotel in Murg.

Das Loft am Walensee wirbt mit dem Besuch Federers. 

© Screenshot Airbnb Loft am Walensee (mit Indoor Tennisplatz/Wellness)

Auf Anfrage von FM1Today kann das Hotel aus Diskretionsgründen keine Auskunft über einen Aufenthalt Federers oder dessen Trainings geben. Der 650 Quadratmeter grosse Tennisplatz sei aber gut belegt, bestätigt Geschäftsleiterin Esther von Ziegler. Viele Schweizer Spitzenspieler würden auf dem Tennisplatz des Hotels trainieren. «Wir haben einen guten Belag. Dieser wurde uns von Roger Federer beim Bau empfohlen.»

Der gute Boden und die Möglichkeit, während des Shutdowns zu trainieren, lockten bereits im  Frühling diverse Spitzensportler an den Walensee. «Als Eigentümer des Tennisplatzes haben wir damals Spitzenspieler eingeladen. Weil der Platz privat ist, konnte bei uns auf Einladung trainiert werden.»

(gbo)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 1. März 2021 13:16
aktualisiert: 1. März 2021 13:26