Büchel/Rüthi SG

Schmuggler mit Rasierklingen und Kosmetika aufgeflogen

30. Juli 2020, 10:54 Uhr
Mitarbeitenden der Eidgenössischen Zollverwaltung ist ein Schmuggler ins Netz gegangen, der einen Lieferwagen voll mit Rasierklingen, Kosmetika und Kleidern über die Grenze nach Rumänien schaffen wollte. Bei der Schmugglerware handelt es sich mutmasslich um Diebesgut.

Mitarbeitende der Eidgenössischen Zollverwaltung (EZV) haben einen rumänischen Lieferwagen kontrolliert, der von der Schweiz nach Österreich ausreisen wollte. Dabei sind sie auf mehrere Pakete mit Rasierklingen, Parfüm, Schuhen, Kleidern, Taschen und Kosmetikartikeln gestossen.

Da keine der anwesenden Personen angab, Besitzer der Waren zu sein und keine Kaufbelege dafür vorgewiesen werden konnten, haben die Beamten den Verdacht, dass es sich um Diebesgut handeln könnte.

Der 25-jährige Lenker wurde mitsamt dem Diebesgut der Kantonspolizei St.Gallen übergeben. Der Vorfall ereignete sich laut Mitteliung der EZV am Donnerstag, 16. Juli 2020.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 30. Juli 2020 10:54
aktualisiert: 30. Juli 2020 10:54