Autonummer

«SG 4» wird für den Rekordpreis von knapp 180'000 Franken verkauft

David Grob/St.Galler Tagblatt, 5. Mai 2022, 18:56 Uhr
Eine Woche lang haben sich Liebhaber tiefer Autonummern auf der Auktionsplattform des Strassenverkehrsamtes St.Gallen mit ihren Angeboten für das Kennzeichen «SG 4» gegenseitig überboten. Am Mittwochabend wurde die Nummer des Begehrens für 179'700 Franken versteigert.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: tvo

«SG 4», zum Ersten, zum Zweiten, verkauft an LIAG20! Seit einer Woche bietet das St.Galler Strassenverkehrsamt die einstellige Autonummer auf seiner Auktionsseite online an. Jetzt ist das begehrte Kennzeichen für 179'700 Franken an den Nutzer LIAG20 verkauft worden. Für den Kanton St.Gallen ein absoluter Rekord, berichtet das «St.Galler Tagblatt».

Seit vergangenem Mittwoch übertrumpfen sich Bieterinnen und Bieter mit dem nötigen Kleingeld mit ihren Angeboten für die tiefe Zahl. Und Kleingeld müssen sie genug haben. Gestartet bei 5000 Franken, schnellte der Preis am vergangenen Mittwochabend rasch in die Höhe: Nur kurze Zeit nach dem Auktionsstart erhöhte der erste Bietende bereits auf 15'000 Franken.

Materialwert von knapp 20 Franken

Der Kampf ums Schild war lanciert: Im Minutentakt überboten sich die Nummernliebhaber um jeweils 5000 Franken. 21 Gebote oder nicht mal 24 Stunden später lag der Preis schliesslich bei 106'000 Franken. Eine Wertsteigerung von über 100'000 Franken in gerade mal einem Tag – eine stolze Wachstumsrate. Und ein noch stolzerer Preis für zwei Stück Blech, die gerade mal einen Materialwert von knapp 20 Franken haben.

Dann aber scheint das Kleingeld den meisten Bietenden ausgegangen zu sein. Oder ihre Schmerzgrenze war erreicht. Eine Woche lang kamen nur noch spärlich Angebote hinzu. Und statt in der Höhe mehrerer Tausend Franken wie zu Beginn der Auktion wurde nur noch um hundert Franken erhöht. Der minimale Erhöhungsschritt, den das Strassenverkehrsamt festgelegt hat.

Was war teurer: Das Autoschild oder das Auto?

Das teuerste Autoschild der Schweiz wurde – wo sonst? – im Kanton Zug ersteigert. Es ist 233’000 Franken wert und trägt das Kennzeichen «ZG 10». Neu auf Platz 2: «SG 4» mit knapp 180'000 Franken. Gleich dahinter befindet sich «VS 1» mit 160’300 Franken.

Das Schild «SG 4» war das Zweitletzte im Kanton St.Gallen im einstelligen Bereich, alle anderen sind bereits versteigert. Das Letztverbliebene «SG 5» soll nächstes oder übernächstes Jahr versteigert werden.

Trotzdem – 179'700 Franken für ein Autoschild, eine sechsstellige Zahl für eine einstellige Ziffer? Dem unbeteiligten Beobachter stellt sich eine Frage: Was war teurer – das Auto oder die Nummer?

David Grob/St.Galler Tagblatt
Quelle: St.Galler Tagblatt
veröffentlicht: 5. Mai 2022 06:00
aktualisiert: 5. Mai 2022 18:56
Anzeige