XXL-Spielplatz

Spatenstich für «Robinshorn»-Anlage in Romanshorn

· Online seit 08.01.2024, 20:38 Uhr
Nach einem politischen Hin und Her und etlichen Einsprachen seit 2016 erfolgte am Montag der Spatenstich für den «Robinshorn»-Spielplatz am Bodensee. Die Eröffnung der zwei Spieltürme inklusive Rutsche auf der Bunkerwiese wurde ursprünglich auf den Herbst 2023 angesetzt.

Quelle: TVO

Anzeige

Was vor acht Jahren als Abenteuerspielplatz der Öffentlichkeit vorgestellt wurde, kann nun endlich realisiert werden. Nachdem Gegner des Projekts vor Bundesgericht gescheitert sind, beginnt die Schweizerische Bodensee-Schifffahrt AG (SBS) mit dem Bau des Spielplatzes auf der Bunkerwiese in Romanshorn. Bis zum Frühjahr 2024 werden zwei Aussichtstürme realisiert, welche Touristen und Einheimische am Hafen in Romanshorn willkommen heissen.

«Die Inhaber der SBS setzen damit ihre konsequente Investitionstätigkeit in die Konkurrenzfähigkeit des Unternehmens fort. Sämtliche Erlöse des Unternehmens werden reinvestiert», heisst es in einer Mitteilung der SBS. Nach diversen Schiffen, der Hafen-Plattform, der Sanierung des Verwaltungsgebäudes mit Restaurant und Personalwohnungen und der Werft, ist der Spielplatz die nächste in einer langen Reihe von Investitionen.

Für den Zugang zu den Türmen, Rutsche und Seilgeräten im Turm wird ein «familienfreundliches Eintrittsgeld» erhoben, welches in Form eines Konsumationsgutscheines für das nahe Ristorante Porto oder bei einem anderen Teilmarkt wieder eingelöst werden könne. Das Gelände der «Bunkerwiese» bleibt der Öffentlichkeit vorerst weiterhin kostenlos zugängig.

(pd/red.)

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

veröffentlicht: 8. Januar 2024 20:38
aktualisiert: 8. Januar 2024 20:38
Quelle: TVO

Anzeige
Anzeige