Val de Bagnes

St.Galler stürzt mit Segelflugzeug im Wallis ab – tot

17. August 2022, 15:24 Uhr
Am Dienstag stürzte im Val de Bagnes ein Segelflugzeug auf einem Gletscher ab. Der Pilot, ein Mann aus dem Kanton St.Gallen, konnte nur noch tot geborgen werden.
Der Pilot verlor beim Absturz sein Leben.
© Kantonspolizei Wallis

Die Schweizer Luftwaffe meldete am Dienstagabend der Kantonspolizei Wallis, dass ein Segelflugzeug im Sektor Grand Combin im Kanton Wallis vermisst wird. Das Flugzeug startete einige Zeit vorher auf dem Flugplatz in Bad Ragaz.

Daraufhin starteten die Air Zermatt und die Schweizer Armee mit einem Super Puma eine Suchaktion. Gegen 22.30 Uhr wurde das Wrack des Segelflugzeugs auf dem Gletscher du Giétro auf einer Höhe von ungefähr 3280 Metern über Meer entdeckt.

Das Opfer, ein 72-jähriger Mann aus dem Kanton St.Gallen, konnte nur noch tot geborgen werden. Warum das Segelflugzeug auf dem Gletscher zerschellte, wird nun von der Schweizerischen Sicherheitsuntersuchungsstelle (SUST) in Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei Wallis untersucht. Wie üblich bei einem Flugzeugabsturz liegt die Verantwortung für eine etwaige Strafverfolgung bei der Bundesanwaltschaft.

(red.)

Quelle: Kantonspolizei Wallis
veröffentlicht: 17. August 2022 15:25
aktualisiert: 17. August 2022 15:25
Anzeige