Bergbahnstreit

Toggenburg Bergbahnen ziehen Angebot zurück

9. Mai 2020, 13:25 Uhr
Die Bergbahnen Wildhaus bauen einen neuen Sessellift.
© Keystone
Die Toggenburg Bergbahnen ziehen ihr Fusionsangebot mit den Bergbahnen Wildhaus zurück. Das geht aus einem Inserat hervor. Der Grund ist der Bau der neuen 6er-Sesselbahn.

In einem Inserat teilt die Toggenburg Bergbahnen AG den Aktionären mit, dass sie ihr Fusionsangebot mit den Bergbahnen Wildhaus «aufgrund veränderter Bedingungen» zurückziehe, schreibt das «St.Galler Tagblatt». Die «veränderten Bedingungen» beziehen sich auf den 12 Millionen Franken teuren Bau eines neuen 6er-Sessellifts im Wildhauser Oberdorf.

«Es bleibt der Toggenburg Bergbahnen AG nichts anderes übrig, als den Wunsch des Nachbarn nach Alleingang zur Kenntnis zu nehmen», heisst es.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 9. Mai 2020 13:25
aktualisiert: 9. Mai 2020 13:25