Warnung der Stadtpolizei

Trotz Verbot: Leute betreten Eisflächen auf Drei Weieren

15.01.2024, 08:05 Uhr
· Online seit 14.01.2024, 20:24 Uhr
Die Drei Weieren in St.Gallen sind zwar gefroren, aber von der Stadt nicht für das Schlittschuhlaufen oder das Betreten freigegeben. Das schreckt jedoch einige Besucher und Besucherinnen nicht ab. Nun warnt die Stadtpolizei St.Gallen auf Social Media.
Anzeige

Klar wäre es lustig, so ein paar Runden auf Drei Weieren zu drehen. Und im Winter ist die Gegend hoch über St.Gallen rund um die kleinen Seen zudem noch traumhaft schön. Das erklärt allerdings noch nicht, wieso sich ein paar Leute auf die Eisflächen auf Drei Weieren begeben. Fürs Eislaufen oder ähnliches wurden diese nämlich nicht freigegeben. Die Stadtpolizei St.Gallen postet nun auf Social Media Bilder mit Personen auf dem Eis und warnt eindringlich vor dessen Betreten.

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

Wie immer, wenn das Eis noch nicht begangen werden darf, warnen die städtischen Behörden auf Verbotstafeln davor, die Flächen zu betreten.

Bereits vor einem Jahr sah sich die Stadt gezwungen, darauf hinzuweisen, dass das Eis nicht genug trage. Zuletzt konnte man auf dem Bubenweier 2009 Schlittschuhlaufen.

(Stapo/sch)

veröffentlicht: 14. Januar 2024 20:24
aktualisiert: 15. Januar 2024 08:05
Quelle: FM1Today

Anzeige
Anzeige