Anzeige
Rheintal

Video-Überwachung an Altstätter Bahnhof: Stadt will Sachbeschädigung verhindern

30. September 2020, 09:22 Uhr
Die Bahnunterführung am Altstätter Bahnhof ist ab dem 2. Oktober videoüberwacht. Der Stadtrat will so strafbare Handlungen verhindern oder aufklären.
Die Kameras werden am 1. Oktober installiert, ab dem 2. Oktober laufen sie.
© Tagblatt/Max Tinner

Insbesondere Sachbescheschädigungen und missbräuchliche Entsorgungen sollen mit der geplanten Videoüberwachung verhindert oder aufgeklärt werden. Die Kameras werden am 1. Oktober installiert, ab dem 2. Oktober laufen sie. 

Die Bevölkerung wird mit Hinweistafeln auf die Videoüberwachung aufmerksam gemacht, schreibt die Stadt Altstätten in einer Mitteilung. Die Aufzeichnungen werden geschützt aufbewahrt und nach spätestens 100 Tagen gelöscht. Die Geschäftsprüfungskommission übernimmt die Aufgabe der Kontrollstelle. 

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 30. September 2020 09:24
aktualisiert: 30. September 2020 09:22