Vollbrand auf der Autobahn A1

Stefanie Rohner, 5. Januar 2018, 16:17 Uhr
Auf der A1 geriet ein Auto in Vollbrand.
© Kapo SG
Am Freitagvormittag ist auf der Autobahn A1, Höhe Goldach, ein Auto aus unbekannten Gründen in Brand geraten. Es konnte durch die örtliche Feuerwehr gelöscht werden.

Ein 41-jähriger Autofahrer war gemeinsam mit einem 64-jährigen Beifahrer und zwei Kindern von Buchs in Richtung Verzweigung Meggenhus unterwegs. Im Bereich des Rastplatzes Sulzberg bemerkte der Fahrer, dass Rauch aus dem Fahrzeug stieg. Er hielt das Auto auf dem Pannenstreifen an.

Alle Personen verliessen das Auto und begaben sich hinter die Leitplanke in Sicherheit. Danach ging das Fahrzeug in Flammen auf. Kurze Zeit später konnte es von der örtlichen Feuerwehr gelöscht werden. Am Auto und an der Fahrbahn entstand ein Sachschaden in der Höhe von rund 3000 Franken.

Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. (Bild: Kapo SG)

Stefanie Rohner
Quelle: Kapo SG/red.
veröffentlicht: 5. Januar 2018 16:14
aktualisiert: 5. Januar 2018 16:17