St.Gallen

Weil er so betrunken war: 28-Jähriger muss in Polizei-Gewahrsam

6. März 2021, 11:36 Uhr
Ein 28-jähriger Mann musste in Gewahrsam, weil er so betrunken war.
© Stapo SG
Ein betrunkener 28-jähriger Mann musste die Nacht von Freitag auf Samstag in Polizei-Gewahrsam verbringen, nachdem er Personen in einem Take-Away-Betrieb belästigt hatte. Ihm wurde eine 24-stüngige Wegweisung für die Stadt St.Gallen ausgesprochen.

Der 28-Jährige soll die Gäste eines St.Galler Take-Aways belästigt und sich den Anweisungen des Personals widersetzt haben. Der Mann hatte zudem abstruse Drohungen geäussert, wie die Stadtpolizei St.Gallen mitteilt. Die Polizei brachte den Mann auf den Polizeiposten und nahm ihm straffrei rund vier Gramm Marihuana ab. Ein Atemtest ergab einen Alkoholwert von 1,8 Promille. 

Ein Amtsarzt bestätigte eine Hafterstehungsfähigkeit für den 28-Jährigen. Aufgrund von Eigengefährdung wurde der Mann in polizeilichen Gewahrsam genommen. Als er am Samstagmorgen wieder nüchtern war, wurde er entlassen. Da er nicht in der Stadt St.Gallen wohnhaft ist, wurde er mit einer 24-stündigen Wegeweisung für das Stadtgebiet belegt.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 6. März 2021 10:19
aktualisiert: 6. März 2021 11:36