Eiszauber St.Gallen

«Wenn noch Schnee fällt, haben wir Grönland-Feeling»

Stefanie Rohner, 14. Dezember 2019, 14:19 Uhr
Seit drei Wochen läuft der St.Galler Eiszauber auf der Kreuzbleiche. Der Veranstalter Radio FM1 ist zufrieden mit de Start und hofft noch auf Schnee.

Die Kufen schlittern über das Eis, Glühwein dampft aus den Bechern und die Lichter erwärmen das Gemüt: Seit drei Wochen ist der St.Galler Eiszauber bereits im Gange - und wird rege für gemütliche Treffen, Weihnachtsessen mit den Arbeitskollegen oder zum Eisstockschiessen genutzt. 

«Es ist mega schön hier mit den Tannen und Lichtern. Cool, dass es etwas gibt, bei dem man Schlittschuh laufen und Glühwein trinken kann», sagt Elias aus dem Toggenburg. Er ist mit Maureen da, die nicht zum ersten Mal am Eiszauber ist. «Es ist sehr weihnachtlich, der Schnee fehlt allerdings noch ein wenig», sagt die Toggenburgerin. 

«Es kommt Weihnachtsstimmung auf»

Der fehlende Schnee soll der Stimmung aber keinen Abbruch tun. Kinder, Teenager und Erwachsene lassen es sich auf und neben dem Eis gut gehen. «Es hat uns schon im vergangen Jahr gefallen, wir sind wieder mit der Firma hier, um essen zu gehen. Es ist schön dekoriert, da kommt gleich Weihnachtsstimmung auf», sagt Simone aus Goldach, die bereits wieder auf dem Eisstockfeld erwartet wird. Ihre Kollegin, Sandra aus Züberwangen, findet, dass es in diesem Jahr noch besser sei, als im vergangenen. «Jetzt ist auch der Bereich beim Glühwein überdacht.» 

«Wir konnten einiges verbessern»

Es sind kleine Details, die anders sind als im vergangenen Jahr. Die Veranstalter «schrauben» laufend am Eiszauber, wie André Moesch, Leiter Events bei CH Media, sagt. «Am auffälligsten sind sicher die zotteligen Deko-Eisbären, die dem Eiszauber seit ein paar Tagen den richtigen Look geben. Wenn jetzt noch etwas Schnee fällt, haben wir richtiges Grönland-Feeling.»

Er ist zufrieden mit dem Start und sagt, man habe im letzten Jahr viel gelernt. «Wir konnten einiges verbessern, so ist beispielsweise der Umziehbereich beheizt und das Eisstockfeld ist überdacht. Wir merken, dass die Besucherinnen und Besucher die Verbesserungen schätzen», sagt Moesch. Ihm gefällt der Eiszauber besonders abends, wenn die Eiswege beleuchtet sind, sich die Leute beim Eisstockschiessen vergnügen und man sich einen Glühwein schmecken lässt. «Dann hat der Eiszauber wirklich etwas zauberhaftes», sagt Moesch. 

«Es ist herzig und gemütlich»

Es scheint ein Treffpunkt nach Feierabend wie auch ein abendfüllender Ort zu sein, an den die Gäste gerne kommen. «Ich bin das erste Mal hier und finde es herzig und gemütlich. Ich bin gespannt auf das Essen. Ich schätze, ich werde wieder einmal herkommen», sagt Jasmin Winkler. Auch Corina aus Häggenschwil und Jasmine aus St.Gallen sind das erste Mal zu Gast am Eiszauber. «Ehrlich gesagt gibt der Glühwein etwas den Takt an», sagt Corina und lacht. «Das Ambiente ist gut und wann macht man schon etwas draussen für so lange?», sagt Jasmine. 

Der Eiszauber dauert noch bis zum 2. Februar an. Genug Zeit also, um im Alp-Chalet die Zeit zu geniessen und sich danach auf die Eisfläche zu wagen. 

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 14. Dezember 2019 13:20
aktualisiert: 14. Dezember 2019 14:19