Leading Events

Zusammen für St.Gallen: Die grössten Events der Stadt machen gemeinsame Sache

1. Juli 2022, 16:13 Uhr
Die grössten St.Galler Veranstalter schliessen sich für ihre Anliegen zusammen. Das OpenAir St.Gallen, der FC St.Gallen, das St.Gallen Symposium, die Olma Messen St.Gallen und der CSIO St.Gallen werden künftig gemeinsam als Leading Events of St.Gallen zusammenarbeiten.
Die grossen St.Galler Veranstaltungen machen gemeinsame Sache.
© zVg

Vor etwa zwei Jahren haben die grössten St.Galler Events begonnen, ihre Kräfte für gemeinsame Herausforderungen zu bündeln. So haben sie sich bei der Erstellung von Schutzkonzepten unterstützt oder geschlossen die Impf-Kampagne des Gesundheitsdepartements getragen. Nun haben die Veranstalterinnen und Veranstalter beschlossen, diese lose Zusammenarbeit unter einem gemeinsamen Dach zu festigen, wie sie am Freitag an einer gemeinsamen Medienkonferenz im Sittertobel mitteilten.

Gemeinsam St.Gallen weiterbringen

Künftig werden das OpenAir St.Gallen, der FC St.Gallen, der CSIO, die Olma Messen und das St.Gallen Symposium unter dem Namen «Leading Events of St.Gallen» zusammenarbeiten. «Mit den Leading Events of St.Gallen wollen wir die nationale Ausstrahlung mit der lokalen Verbundenheit und Verankerung unserer Veranstaltungen verbinden und stärken. So bündeln wir unsere Kräfte, um gemeinsame Anliegen gegenüber Behörden und weiteren Stakeholdern zu vertreten und Synergien zu nutzen», erklärt Christof Huber, Festivaldirektor des OpenAir St.Gallen. Auch beim FCSG ist man vom Projekt begeistert, wie Präsident Matthias Hüppi betont: «Wir sind überzeugt, dass die Strahlkraft dieser fünf Marken für die Stadt und den Kanton, aber auch für die Gesellschaft viel bewegen wird.»

Erste Ziele formuliert

Eines dieser Anliegen haben die Eventvertreter und -vertreterinnen bereits formuliert. Sie wollen, dass Besucherinnen und Besucher von Grossveranstaltungen in St.Gallen mit dem öffentlichen Verkehr gratis an- und heimreisen können. Um dies zu ermöglichen, befinden sich die Leading Events of St.Gallen derzeit bereits in Austausch mit Behörden, Tourismus- und Transportorganisationen. Zudem wollen sie künftig Synergien in verschiedenen Themen wie Volunteering, Personalentwicklung und Marketing nutzen.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 1. Juli 2022 16:13
aktualisiert: 1. Juli 2022 16:13
Anzeige