Anzeige
Bad Ragaz/Mörschwil

Zwei Männer stürzen bei Arbeitsunfällen in die Tiefe

7. Juli 2021, 11:00 Uhr
In Bad Ragaz und Mörschwil sind am Dienstagmorgen zwei Männer bei Stürzen aus der Höhe verletzt worden, einer von ihnen schwer. Beide mussten von der Rega in Spitäler eingeliefert werden.
Bad Ragaz
© Kapo SG

In Mörschwil wollte kurz vor 10 Uhr ein 80-jähriger Mann auf einer Leiter Kirschen pflücken, als ein Ast, an welchem die Leiter angelehnt war, brach. Laut Mitteilung der Kantonspolizei St.Gallen fiel er aus einer Höhe von rund zwei Metern auf den Boden und wurde dabei unbestimmt verletzt. Nach der Erstbetreuung durch den Rettungsdienst, flog die Rega ihn ins Spital.

In Bad Ragaz arbeitete kurz vor 11.50 Uhr ein 28-jähriger Mann auf dem Dach einer Baustelle. Aufgrund eines Kommunikationsproblems zwischen den Arbeitern und dem Kranführer wurde ein Dachelement zu früh angehoben. Der 28-Jährige dürfte davon überrascht worden sein und das Gleichgewicht verloren haben, weshalb er rund vier Meter in die Tiefe stürzte.

Er wurde schwer verletzt und musste nach der Erstbetreuung durch den Rettungsdienst und die Rega-Crew von der Rega ins Spital geflogen werden. Für die Sicherung der Unfallstelle wurde die örtliche Feuerwehr aufgeboten.

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 7. Juli 2021 11:00
aktualisiert: 7. Juli 2021 11:00