Castingshow

Zwei Ostschweizer wollen bei «The Voice» gewinnen

Gerry Reinhardt, 24. Januar 2020, 15:46 Uhr
Remo und Valentina singen bei The Voice
© 3Plus
Gleich zwei Ostschweizer sind bei der Neuauflage der Castingshow «The Voice» heute dabei. Der 18-jährige Remo aus Hemberg und die 22-jährige Valentina aus Siegershausen wollen mit ihrer Stimme die Jury überzeugen.

Wenn man das Gesangstalent von Remo (18) aus Hemberg hören will, kann man das heute bei «The Voice» erleben oder aber man geht nach Wattwil. Dort absolviert Remo gerade eine Lehre als Sportartikel-Verkäufer und wie er im Interview mit FM1Today verrät, macht er das mit Inbrunst. «Wenn gerade keine Menschen da sind, singe ich schon im Geschäft. Ich habe ständig Melodien im Kopf, die ich vor mich hersumme.»

Werbung

Quelle: 3plus

Lewis Capaldi soll Remo zum Sieg verhelfen 

Summen wird Remo bei seinem Auftritt von The Voice nicht. Im Gegenteil. Er interpretiert einen Song von Lewis Capaldi. «‹Someone you loved› von Capaldi bedeutet mir viel. Er hat viel Kraft und braucht eine aussagekräftige Stimme.»

Die wurde Remo eigentlich schon in die Wiege gelegt. Remos Vater macht Volksmusik und hat eine eigene Kapelle. Auch seine Mutter ist sehr musikalisch. Und dank ihr stand irgendwann mal in der Wohnung ein Keyboard rum. Das war der Grund, warum Remo von der Handorgel zum Klavier wechselte. Und wenn man mal am Klavier ist, dann ist es auch nicht mehr so weit, dazu zu singen. 

Valentina und Lady Gaga

Bereits auf der Siegerstrasse ist die 22-jährige Valentina. Ihr Wohnort Siegershausen im Thurgau muss ihr doch einfach Glück bringen! Und auch ihre Songauswahl ist kein Zufall. Sie will mit dem Lady-Gaga-Song «Million Reasons» vor der Jury punkten. «Ich bin grosser Lady-Gaga-Fan. Wir haben vieles gemeinsam. So ist sie wie ich Italienerin und hatte auch einmal eine Essstörung. Ihr Song erinnert mich an eine Zeit in meinem Leben, welche ich hinter mir habe.»

Werbung

Quelle: 3plus

Mit Musik aus der Krise

Valentina schaffte es dank der Musik aus der Essstörung. Und noch mehr: Sie machte aus ihrer Krankheit einen Beruf. So ist Valentina gerade in der Ausbildung zur Ernährungsberaterin. Dort weiss sie natürlich auch, was ihrer Stimme gut tut. «Milchprodukte sind schlecht, weil es die Stimmbänder verschleimt. Honig hingegen ist super, das wirkt auch antibakteriell.»

DJ Antoine ihr Lieblingsjuror

Wenn ihr Auftritt bei The Voice bei den Juroren gut ankommt, würde Valentina am liebsten mit DJ Antoine zusammenarbeiten. «Ich höre und liebe seine Musik!»

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 27. Januar 2020 09:46
aktualisiert: 24. Januar 2020 15:46