Teenager verkleben Blitzer am Ricken

13. November 2017, 14:29 Uhr
Die Kamera wurde gezielt mit einem Abziehbild verklebt.
Die Kamera wurde gezielt mit einem Abziehbild verklebt.
© Kapo SG
Ein Blitzer wurde Ende Oktober in Ricken mit Abziehbildern überklebt. Die Polizei hat jetzt die Missetäter erwischt: Es waren ein 16-jähriger Rollerfahrer, der mit seinem Roller geblitzt worden war. Geholfen hat ihm sein 18-jähriger Kollege.

Die beiden gaben gegenüber der Kantonspolizei St.Gallen zu, die Anlage Ende Oktober verklebt zu haben. Dies, weil der 16-Jährige vor einiger Zeit mit seinem Roller von der Anlage geblitzt worden war, wie die Polizei schreibt. Die beiden jungen Männer klebten die Videoüberwachungskamera und die Blitzeinrichtung der Anlage ab.

Die überklebte Blitzeinrichtung der Radaranlage in Ricken. ©Kapo SG
Die überklebte Blitzeinrichtung der Radaranlage in Ricken. ©Kapo SG

Die beiden Schweizer werden wegen Sachbeschädigung sowie Behinderung einer Verkehrskontrolle bei der Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen zur Anzeige gebracht. Zudem müssen sie die Reinigungskosten in der Höhe von 100 Franken bezahlen.

(red.)

 

veröffentlicht: 13. November 2017 12:33
aktualisiert: 13. November 2017 14:29