Auto rast in Leitplanke und landet auf Dach

Christoph Fust, 10. August 2019, 10:59 Uhr
Das Fahrzeug kam auf dem Dach liegend zum Stillstand.
Das Fahrzeug kam auf dem Dach liegend zum Stillstand.
© Kapo TG
Nach einem Selbstunfall auf der Autobahn A7 bei Gachnang musste am Samstag eine Person mit mittelschweren Verletzungen ins Spital gebracht werden.

Gemäss den Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau war ein 56-jähriger Lenker kurz nach 14.20 Uhr mit dem Auto auf der Autobahn A7 in Richtung Zürich unterwegs. Zwischen der Einfahrt Frauenfeld-West und dem Rastplatz Kefikon-Nord verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet ins Schleudern. Das Auto kollidierte darauf mit der Randleitplanke und überschlug sich. Auf dem Dach liegend kam es auf der Überholspur zum Stillstand.

Der Unfallverursacher konnte das Fahrzeug selbständig verlassen und wurde mit mittelschweren Verletzungen durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht. Am Auto sowie an der Verkehrseinrichtung entstand Sachschaden von einigen zehntausend Franken.

Während der Unfallaufnahme musste der Verkehr einspurig geführt werden. Die genaue Unfallursache wird durch die Kantonspolizei Thurgau abgeklärt.

(red./Kapo TG)

 

Christoph Fust
veröffentlicht: 22. Juni 2019 16:46
aktualisiert: 10. August 2019 10:59