Autofahrer flüchtet zu Fuss über Autobahn

René Rödiger, 15. Juni 2019, 11:29 Uhr
Am Fahrzeug des Unfallverursachers entstand Totalschaden.
© Kapo TG
In der Nacht auf Samstag ist ein Mann auf der Autobahn A1 bei Wängi verunfallt. Danach flüchtete er zu Fuss. Die Polizei fand ihn später schlafend.

Der 36-Jährige war gegen 1.50 Uhr auf der A1 in Richtung St.Gallen unterwegs. Bei Wängi verlor er auf der Überholspur die Kontrolle über sein Auto, kam ins Schleudern und prallte gegen die Mittelleitplanke. Das Auto kam schliesslich auf dem Pannenstreifen zum Stillstand.

Der Tscheche flüchtete darauf zu Fuss und überquerte die Autobahn. Noch während der Unfallaufnahme fanden die Polizisten der Kantonspolizei Thurgau den Mann ein paar hundert Meter entfernt schlafend. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,02 mg/l (2,04 Promille).

René Rödiger
Quelle: Kapo TG/red.
veröffentlicht: 15. Juni 2019 11:29
aktualisiert: 15. Juni 2019 11:29