Nach Erdrutsch

Bahnstrecke bei Weinfelden ab Samstag wieder offen

· Online seit 14.02.2024, 17:54 Uhr
Seit dem 8. Februar ist die Bahnstrecke zwischen Weinfelden und Kreuzlingen bei Kehlhof unterbrochen. Der Grund ist ein kleiner Erdrutsch neben der Strecke, der die Sicherung des Hangs notwendig machte. Ab Betriebsbeginn am kommenden Samstag kann die Verbindung nun wieder freigegeben werden.
Anzeige

Ab dem 17. Februar gebe es für die Reisenden keine Einschränkungen mehr, teilen die SBB am Mittwoch mit. Die Strecke zwischen Weinfelden und Kreuzlingen war nach einem Erdrutsch neben der Strecke unterbrochen.

Die Arbeiten am Hangrutsch kämen gut voran: Erdreich werde abgetragen und der Hang entwässert. Mittelfristig seien weitere Massnahmen vor Ort notwendig. Diese Arbeiten hätten dann aber voraussichtlich keinen Einfluss mehr auf den Bahnbetrieb.

Bis zum Samstag gilt weiterhin, dass Reisende, die die Strecke zwischen Zürich und Konstanz über Weinfelden nutzen wollen, via Romanshorn ausweichen sollten. Ab Frauenfeld verkehrt zusätzlich ein Schnellbus ohne Halt bis Kreuzlingen. Für Reisende zwischen Berg und Weinfelden verkehren ebenfalls Ersatzbusse.

(sda/red.)

veröffentlicht: 14. Februar 2024 17:54
aktualisiert: 14. Februar 2024 17:54
Quelle: sda

Anzeige
Anzeige