Thurgau

Bewaffnete Überfälle auf zwei Tankstellenshops in Arbon

24. Februar 2021, 09:34 Uhr
Polizeieinsatz beim Agrola-Tankstellenshop.
© Leserreporter
Zwei Unbekannte haben am Dienstagabend einen Agrola-Tankstellenshop in Arbon überfallen. Am Montagabend wurde ein Coop-Tankstellenshop von einem bewaffneten Mann überfallen. Die Kantonspolizei Thurgau sucht Zeugen.

Am Montag-und Dienstagabend wurden in Arbon zwei Tankstellenshops von zwei verschiedenen Täterschaften überfallen. Am Montagabend um etwa 20.30 Uhr betrat ein vermummter Mann den Coop-Tankstellenshop an der Klarastrasse. Er bedrohte das Personal mit einer Pistole, forderte Bargeld und flüchtete dann in unbekannte Richtung. Die Angestellten blieben unverletzt. Der Täter wird als etwa 1.75 bis 1.85 Meter gross und schlank beschrieben. Er trug eine graue Hose und eine graue Jacke mit Kapuze. Sein Gesicht war vermummt.

Am Dienstagabend um kurz nach 21 Uhr, überfielen zwei Unbekannte den Agrola-Tankstellenshop an der St.Gallerstrasse. Sie bedrohten die Angestellten mit einem Messer und forderten Bargeld. Auch sie verliessen den Shop mit der Beute und flüchteten in unbekannte Richtung. Die Angestellten blieben unverletzt. Die beiden Täter werden als etwa 16- bis 20-Jährig und etwa 1.60 bis 1.70 Meter gross beschrieben. Sie trugen beide dunkle Kleider. Die Gesichter waren mit Sturmhauben vermummt. Wie viel Geld die Täterschaften erbeuten konnten, wird noch ermittelt. 

In beiden Fällen leitete die Kantonspolizei Thurgau eine sofortige Fahndung ein, die bisher erfolglos blieb. An der Fahndung beteiligten sich auch Patrouillen der Kantonspolizei St.Gallen. Der Kriminaltechnische Dienst sicherte die Spuren am Tatort, die Ermittlungen der Kriminalpolizei laufen.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 24. Februar 2021 07:43
aktualisiert: 24. Februar 2021 09:34