Anzeige
Raumplanung

Bundesrat genehmigt revidierten Thurgauer Richtplan

15. Juni 2021, 11:12 Uhr
Der 2018/19 überarbeitete Thurgauer Richtplan ist vom Bundesrat genehmigt worden. Der Grosse Rat hatte den Änderungen im Dezember 2020 zugestimmt.
Der überarbeitete Thurgauer Richtplan ist vom Bundesrat genehmigt worden. (Symbolbild)
© KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER

Wegen der sich schnell wandelnden Ansprüche an die Raumplanung werde der kantonale Richtplan alle zwei Jahre überprüft und bei Bedarf angepasst, teilte die Thurgauer Staatskanzlei am Dienstag mit.

Vorgenommen wurden diverse kleinere Anpassungen, die die Themen Landschaft- und Naturschutz, Verkehr, Abfall, Sportanlagen sowie die Agglomerationsprogramme betreffen.

Mit der Genehmigung habe der Kanton auch Aufträge vom Bund erhalten, heisst es in der Mitteilung. So müssen räumliche Kriterien für die Festlegung von Deponiestandorten in den Richtplan aufgenommen werden. Dabei braucht es Aussagen zum Bedarf sowie Informationen über die bestehende Planung der Deponiebewirtschaftung.

Quelle: sda
veröffentlicht: 15. Juni 2021 11:12
aktualisiert: 15. Juni 2021 11:12