Thurgau

Einfamilienhaus in Tägerwilen in Vollbrand

3. Juni 2020, 14:00 Uhr
In der Nacht auf Mittwoch hat ein Einfamilienhaus in Tägerwilen gebrannt. Es entstand Sachschaden, verletzt wurde niemand.

Anwohner bemerkten gegen 2 Uhr, dass in einem Einfamilienhaus an der Hauptstrasse ein Feuer ausgebrochen war und alarmierten die Rettungskräfte. Die Feuerwehren Tägerwilen und Kreuzlingen wurden aufgeboten und kamen mit rund 80 Einsatzkräften. «Wir konnten den Brand, der im Dachstock ausgebrochen war, schnell löschen», sagt der Feuerwehrkommandant, Pascal Bosshard.

Die Bewohner des Hauses, ein junges Paar mit einem Kleinkind, konnten sich in Sicherheit bringen. Die Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt.

Der Brandermittlungsdienst und der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau klären zusammen mit einem Elektroinspektor die mögliche Brandursache.

(red.)

Quelle: Kapo TG
veröffentlicht: 3. Juni 2020 09:57
aktualisiert: 3. Juni 2020 14:00