Einfamilienhaus in Vollbrand

Laurien Gschwend, 29. August 2018, 14:30 Uhr
60 Feuerwehrleute standen in Arbon im Einsatz.
60 Feuerwehrleute standen in Arbon im Einsatz.
© Kapo TG
In der Nacht zum Dienstag stand in Arbon ein Einfamilienhaus in Vollbrand. Verletzte gibt es keine – der Sachschaden beläuft sich auf mehrere hunderttausend Franken.

Kurz nach 3.15 Uhr erhielt die Kantonspolizei Thurgau die Meldung, dass in einem Einfamilienhaus am Lavendelweg ein Feuer ausgebrochen war. Die Stützpunktfeuerwehr Arbon rückte mit 60 Feuerwehrleuten aus und konnte den Brand löschen. Weil das Haus derzeit leer steht, befanden sich während des Brandausbruchs keine Personen im Haus. Niemand wurde verletzt.

Wie die Polizei schreibt, beträgt der Sachschaden mehrere hunderttausend Franken. Spezialisten klären die Brandursache.

Laurien Gschwend
Quelle: Kapo TG/red.
veröffentlicht: 14. August 2018 12:10
aktualisiert: 29. August 2018 14:30