Tägerwilen

Fussgänger wird von Auto erfasst und schwer verletzt

6. November 2019, 09:28 Uhr
Werbung

Quelle: BRK News/Beat Kälin

Am Bahnhof Tägerwilen-Gottlieben ist am Dienstagabend ein Mann auf dem Fussgängerstreifen von einem Auto erfasst worden. Dabei erlitt er schwere Verletzungen – die Rega landete zur Bergung mitten im Dorfzentrum. 

Ein 69-jähriger Autofahrer war am Dienstag kurz nach 18 Uhr von Konstanz in Richtung Hertler-Kreisel unterwegs. Wie die Kantonspolizei Thurgau schreibt, übersah er den 32-jährigen Fussgänger, der die Strasse auf dem Fussgängerstreifen in Richtung Bahnhof Tägerwilen-Gottlieben überqueren wollte.

Zwei Männer im Spital

Der Fussgänger knallte gegen die Frontscheibe des Wagens und stürzte zu Boden. Der Schwerverletzte wurde anschliessend von der Rega ins Spital geflogen. Zur Kontrolle wurde der Autofahrer ebenfalls ins Spital gebracht. 

Konstanzerstrasse gesperrt

Am Fahrzeug entstand laut Kapo Thurgau ein Schaden von 5000 Franken. Während der Unfallaufnahme und Bergung des Fussgängers war die Konstanzerstrasse drei Stunden lang gesperrt. Die Feuerwehr Tägerwilen leitete den Verkehr um. 

(red.)

Quelle: Kapo TG
veröffentlicht: 6. November 2019 09:27
aktualisiert: 6. November 2019 09:28