Eschlikon

Gemeinde setzt 500 Franken Kopfgeld auf Sprayer aus

22. Juli 2020, 18:56 Uhr
Werbung

Quelle: tvo

Die Gemeinde Eschlikon sucht seit zwei Wochen nach Vandalen, die das Pumpwerk anfangs Juli besprayt haben. Dafür setzt sie ein Kopfgeld von 500 Franken aus.

Anfangs Juli haben sich Sprayer am Pumpwerk der Gemeinde Eschlikon zu schaffen gemacht. Mit blauer Farbe sprühten sie Parolen des Fussballclubs GCZ an die Wände. «Das muss über das Wochenende geschehen sein», sagt der Anwohner Heiri Zuber zu TVO.

Mittlerweile ist das Gebäude, das für die Trinkwasserversorgung sorgt, wieder neu gestrichen. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Franken. Die Gemeinde hat bei der Polizei Anzeige gegen Unbekannt erstattet. Sie selbst setzt ein Kopfgeld von 500 Franken auf die Täterschaft aus. «Das Gebiet rund um das Pumpwerk ist heikel. Es muss nur ein Farbtopf ausleeren und das Trinkwasser wäre unter Umständen gefährdet», sagt Gemeindepräsident Hans Mäder. Er glaube, dass die Täterschaft aus der Region stamme. Hinweise sind bis jetzt noch keine eingegangen.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 22. Juli 2020 18:49
aktualisiert: 22. Juli 2020 18:56