Egnach

Leerstehendes Haus in Vollbrand – Gebäude abbruchreif

6. Dezember 2021, 12:08 Uhr
In Egnach im Thurgau ist ein unbewohntes Haus in Brand geraten. Die Feuerwehr war mit einem Grossaufgebot von über 100 Rettungsleuten vor Ort. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden beträgt mehrere zehntausend Franken.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: CH Media Video Unit / BRK News / Silja Hänggi

Die Einsatzkräfte hätten das Feuer rasch löschen können, teilte die Thurgauer Polizei mit. Am Montagmorgen um kurz nach vier Uhr war die Feuerwehr alarmiert worden, weil ein Haus an der Bahnhofstrasse in Flammen stand. Das Haus steht seit mehreren Jahren leer. 

Es wurde niemand verletzt, der Sachschaden beträgt mehrere zehntausend Franken. Im Einsatz standen 100 Feuerwehrleute: 60 Angehörige der Feuerwehr Egnach und fast 40 Feuerwehrleute aus Arbon. Auch die Kantonspolizei und Sanität waren vor Ort. Die Brandursache ist noch nicht bekannt und wird nun abgeklärt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 6. Dezember 2021 11:48
aktualisiert: 6. Dezember 2021 12:08
Anzeige